Kraut gefunden und gleich ausgeschüttet

Spät aber immerhin bedanken wir uns bei allen Gönner_innen, Förder_innen und Wohlgesinnt_innen, die mit Ihren großen Herzen und locker sitzenden Geldbeutel_innen – teilweise auch anonym — unser Crowdfunding zum Erfolg gemacht haben. 

Wir können hier aus finanztechnischen Gründen zwar keine Summe nennen, aber versichern, dass das Geld inzwischen außerhalb jeder sozialpartnerschaftlichen Vereinbarung hart arbeitet und so die Produktion unserer CD finanziert, die Regiearbeit honoriert und die Bühnenvideos realisiert hat und zudem der Kapelle seit Wochen einen Luxusurlaub auf den Cayman Islands erlaubt. Was sich letztendlich sehr gut trifft, denn so kann das Crowdfunding-Schließfach persönlich im Auge behalten werden.

PS: Wir arbeiten noch immer hart an der Abarbeitung unserer Versprechen und Schulden, sollte allerdings jemand der lange Atem ausgehen, bitte nicht hyperventilieren sondern uns schreiben.

 



<<<